Aktuelle Beiträge

.

 

Eine wichtige Sache in der Geschichte und den Plänen Gottes ist die Beachtung der BLUTLINIEN.

Wir kennen das Thema schon von den „13 satanischen Blutlinien“ aus Robin de Ruiters Abhandlung,  und wir wissen auch um das Geschlechtsregister Jesu, das seine Blutlinie aufzeigt. Nun ein paar Gedanken dazu, die ich als Leckerbissen, als „geistliche Speise zur rechten Zeit“ erhalten habe, da viele Christen immer einwenden, dass der Messias Gottes zwar aus Israel und spezifisch aus dem Geschlecht Davids kam, dies aber doch so ganz und gar nicht rein gewesen sei, weil über die Jahrtausende so viele schlimme Dinge da hinein spielten (der Teufel dort sein Spiel trieb!). Demnach sei diese Blutlinie Jesu (Jaschuas) doch nicht sauber gewesen und auch nicht unvermischt und rein israelisch. Aber die Frage ist:

Ging es Gott um eine reine israelische Blutlinie?

Nein, es ging ihm um eine menschliche Blutlinie, die nicht in einer anderen
DNA verändert wurde, z.B. durch die Göttersöhne, den Nephilim-Samen – also den Samen und die Blutlinie Satans!
Denn er wollte einen neuen Menschen aus dem Geschlecht der Menschen
hervor bringen, einen 2.Adam, um die Menschheit zu erlösen. Es war
also nicht wichtig, ob Mose nun eine mideanitische Priestertochter heiratete oder die Hure Rahab in der Blutlinie Jesu auftaucht – Hauptsache ein Mensch! Und das wird uns ja auch bestätigt, dass“Jesus in der Ähnlichkeit (Gleichgestalt) des  menschlichen Fleisches kam!

Diesen Plan wollte der Widersacher Gottes verhindern, indem er seine himmlische  Anhängerschaft, seinen Samen, den Samen der Schlange, auf die Erde schickte, um die Menschheit mit Engels- und Tierwesen zu vermischen und damit ihre Blutlinie zu entstellen. Deshalb kam auch die Sintflut über diese Generation, die nicht nur enorm böse war, sondern auch mit dem Riesengeschlecht vermischt! Es war Gottes Absicht genau diese Mutationen zu vernichten! Deshalb dann später auch die ganzen Ausrottungen in Kanaan, weil sie dort erneut aufgetaucht waren und die Israeliten sich mit diesen Mutationen erneut paarten, weil sie Gottes Verbot nicht gehorchten! Leider berichten uns die vorhandenen Bibelschriften nichts weiter darüber, wie Gott es dennoch geschafft hat, einen reinen Menschen ins Dasein zu bringen, denn die Israeliten haben ja die Nephilim nicht vollständig ausgerottet, noch nicht einmal das Land eingenommen. Aber er hat es geschafft im Mutterleib Miriams! Und auch Jesus hat es geschafft, dem Verführer, der nun alles daran setzte, ihn von seinem Gehorsam
und seiner Reinheit abzubringen, zu widerstehen und sich für die ganze Menschheit als Opfer darzubringen –  und das war das AUS des Widersachers und der Sieg Gottes und Christi!

Ich hoffe sehr, dass dir diese Erkenntnis helfen wird, alles besser
zu verstehen!

Und ich setze sie hier vor die Studie der Nephilim, denn diese waren Satans Hauptwaffe im Kampf gegen dies Blutlinie, aus der der verheißene Messias kommen sollte.

 

ö

ö

 

 

Eine ausführliche Studie eines amerikanischen Bruders übersetzt und kommentiert.

Bitte sieh dir diesen Beitrag in der PDF an!

icon Blutlinie-der-Nephilim


Sei gesegnet mit den vielen Bibeltexten und Informationen und lass dir vom Geist Gottes Unterscheidungsvermögen schenken!

 

JedidaMD

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031