Aktuelle Beiträge

.

Die Menschenverfolgung in der BRD erfolgt nach dem Gesetz der kabbalistischen 6

.

Der folgende Hinweis von Gerd Ittner spricht Bände

.
Und dass Jerusalems geographische Heimat ausgerechnet der Satanszahl entspricht, sollte allen zu denken geben.


Lieber Horst Mahler,

Gerd Ittner

Gerd Ittner

habe Ihnen zwei Anlagen beigefügt. Aus der Titelseite der ABENDZEITUNG Nürnberg ist ersichtlich, dass Berichterstattung sich stark an die kabbalistische 6 (Triumphzahl), wie auch an die Satanszahl 666 anlehnt. Es ist sicher kein Zufall, dass der Artikel über mich dort am 06.06.06 auf Seite 6 erschienen ist.

In Nürnberg scheinen sie ganz besonders treu der Kabbala zu folgen. Mein jüngster Nürnberger Prozess begann am 24. März 2015, offenbar an das Datum der „Jüdischen Kriegserklärung“ („JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY“ Daily Express, London, 24. März 1933) angelehnt. Mein Prozess fand im immer noch original vorhandenen IMT-Sitzungssaal 600 statt. (Der Aufzug, mit dem ich von den Wartezellen im Keller direkt zum Sitzungssaal gebracht wurde, ist von einer neu angebrachten inneren Aufzugsschiebetür abgesehen, noch ganz genau der von damals.

Wenn man die Bilder vom IMT sieht, wo Heß, Göring und die anderen aus der Tür in der Wandvertäfelung direkt in den Bereich der Anklagebänke treten, so kommen diese nicht von einem Flur o.ä., sondern diese Tür führt unmittelbar in den Aufzug, der ganz aus Metall ist, mit drei kleinen Zellen für die Angeklagten).

Auch die Berufungsverhandlung am LG Nürnberg gegen Christian Bärthel, wegen „Volksverhetzung“, lässt man jetzt am 24. März 2016 beginnen (Datum der historischen Jüdischen Kriegserklärung gegen Deutschland, 24. März 1933) Übrigens ergibt die kabbalistische Kern-Quersumme der „Kriegserklärung“ von 1933 die Sabbat-Zahl (Shemittah) 7.

Als ich damals, vor meinem 1. Nürnberger Prozess, im April 2004 dort in U-Haft genommen wurde, verbrachte ich eine ungewöhnlich lange Zeit im Zugangsbereich. Die nach mir kamen, waren schon alle verlegt, als man mich schließlich in die Zelle 231 der U-Haftabteilung brachte. „Von woher bloß kommt mir die 231 bekannt vor?“ (2+3+1 = 6), dachte ich nach. Dann kam ich drauf: Der Artikel 231 des Versailler Diktats legt die Alleinkriegsschuld des Deutschen Reiches fest und ergibt in der Quersumme ebenfalls die kabbalistische Triumph- und Machtzahl 6.

Sollte das Zufall sein? Hier Bildmaterial Nürnberg: https://www.youtube.com/watch?v=QlxFFOTz5YY

 

Nach der sehr langen Einführung des Videos ist bei Minute 1 kurz zu erkennen, dass sich hinter der Tür in der Wandvertäfelung des Sitzungssaals 600 direkt der Aufzug befindet. Wo ich dann stehe und rede, ist genau dort, wo sich auch Heß, Göring, Keitel, Streicher usw. als Angeklagte befunden hatten.

Wenn es später in einem eingeblendeten Text heißt, ich wäre am 15. Oktober 2014 aus der Haft in Bayreuth entlassen, und dann gleich wieder festgenommen worden sei, so ist das nicht richtig. Ich habe meine Strafhaft in Bayreuth ohne jede Hafterleichterung bis zum letzten Tage abgesessen und wurde danach am 16. Oktober (dem Jahrestag der Nürnberger Justizmorde des IMT) direkt von der JVA Bayreuth in die JVA Nürnberg verlegt. Die Verlegung kam aufgrund eines ganz kurz vorher über einen unter massiven Rechtsbrüchen – insbesondere des IRG (Internationales Rechtshilfegesetz) -im Zusammenhang mit dem Nachtragsauslieferungsverfahren zustande. Durch politischen Druck auf Portugal wurde ein Haftbefehl wegen in Portugal getätigten Äußerungen erwirkt, was ungesetzlich ist.

Und am 16. Oktober 2014 wurde ich dann aus der Nürnberger U-Haft entlassen.

Interessant auch: Auf jener Titelseite der ABENDZEITUNG findet sich oben die Meldung „Kopfschuß-Killer – Heiße Spur!“ Aus diesen „Kopfschuß-Killern“ wurden dann die „Döner-Morde“ und schließlich das Lügenmärchen von den „NSU-Morden“ gebastelt.

Mit herzlichem Heilsgruß!
Gerd Ittner
wolfswind@outlook.de
12.02.2016


.

Nur ein Zufall? Wenn Zufall, dann aber ein sehr seltener!

Das Zentrum von Jerusalem:
666 – Heimat Satans?

Breitengrad und Längengrad ergeben Satans Wohnort gemäß Johannes-Offenbarung

Der Breitengrad ist eine horizontale Linie und stellt die winkelförmige Entfernung, in Graden, Minuten und Sekunden von einem Punkt nördlich oder südlich des Äquators dar.

Der Längengrad ist eine vertikale Linie und stellt die winkelförmige Entfernung in Graden, Minuten und Sekunden von einem Punkt östlich oder westlich der Ersten Meridiane (Greenwich) dar. Die Längengrade werden oft Meridiane oder Parallele genannt.

Die Entfernung zwischen den Graden wird errechnet, indem man den Erdumfang (etwa 25.000 Meilen) durch 360 Grad dividiert. Die Entfernung zwischen den Breitengraden beträgt demnach 69 Meilen oder 111 Kilometer.

Minuten und Sekunden werden zur vollkommen präzisen Ortsbestimmung mit eingerechnet, indem die Längen- und Breitengrade noch in Minuten (‚) und Sekunden („) aufgeteilt sind. 60 Minuten liegen zwischen jedem Grad und jede Minute besteht aus 60 Sekunden. Die Sekunden können nochmals in Zehntel-, Hundertstel- oder sogar in Tausendstelsekunden aufgeteilt werden.

Der absolute Mittelpunkt der Stadt Jerusalem (Yerushalyim) liegt auf 31° 47′ 00 Nord und 35° 13′ 00 Ost. Wenn wir diese Zahlen addieren erhalten wir folgendes Ergebnis:

31º

º47’00

ºNord

+

35º

º13’00

ºOst

=

66

6 (0)

= 666

Selbstverständlich kann es sich dabei um ein Zufall handeln, doch die Wahrscheinlichkeit dieses Zufalls liegt bei über 99.999.999 zu 1. Überprüfen Sie diese Ortsbestimmung bitte selbst unter:

http://www.mapquest.co.uk/cgi-bin/ia_find?link=btwn/twn-map_latlong_degrees_form


Im Gesetz des Moses (Bibel, Altes Testament) steht geschrieben, dass derjenige, der wirkliche Erkenntnis über Gut und Böse erlangt hat, also die Wahrheit über die Weltlügen kennt, sterben muss. Was uns als Böse verkauft wird, ist in Wirklichkeit das Gute. Deshalb, so das Gesetz des Moses, darf niemand Bescheid wissen über das wirkliche „Gut“ und „Böse“ der Welt: „Von allen Bäumen des Gartens [Eden] darfst du essen, nur vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen; denn am Tage, da du davon issest, mußt du sterben.“ (Genesis 2:16-17)

http://concept-veritas.com/nj/16de/juden/05naj_verfolgung_durch_die_hand_satans.htm

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

Dezember 2017
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031