Aktuelle Beiträge

Viele ernsthafte Christen haben sich mittlerweile von der katholischen Kirche und ihren heidnischen Irrlehren losgesagt und sich abgesondert. Doch die Irrlehren, die nicht als solche erkannt wurden, hat man leider beibehalten. Dazu zählt auch die Lehre über Gottes Wesen, die durch die Christianisierung heidnischer Gottheiten durch Konstantin eine neue Darstellung bekam, nämlich dreieinig, wie auch die Heidengötter Babylons, Ägyptens, Griechenlands und Roms.
Dahinter verbirgt sich sicher oftmals eine Scheu, Gott falsch zu sehen und ihn in unzulänglicher Weise zu erkennen und zu erklären. Aber gerade hier ist ein gründliches Studium äußerst wichtig, ja, das wichtigste Thema überhaupt, denn es „bedeutet ewiges Leben, den allein wahren Gott und den, den er ausgesandt hat, Jesus Christus, zu erkennen.“ Joh.17:3

Leider wurde uns dieses Erkennen erstens aufgrund der heiligen Schrift durch einige „Anpassungen“ beim Übersetzen, sowie leider auch einiger „Hinzufügungen“ besonders in der Schlachter-Übersetzung erschwert und zweitens durch die griechische Denkweise, die der hebräischen total entgegensteht. Diese ist aber von immenser Bedeutung, wenn wir verstehen wollen, was die Schreiber ursprünglich sagen wollten. Aber mit der Hilfe des Geistes Gottes kann man die Wahrheit dennoch herausfinden! Ich ermutige dich deshalb gleich zu Beginn, dich mit dem Geist der Wahrheit eins zu machen und dich von allen katholischen Irrlehren loszusagen.

In diesem Zusammenhang möchte ich dich noch darauf aufmerksam machen, dass die Christen der ersten Jahrhunderte wegen der Weigerung mystisch-heidnischer Lehre mit den christlichen Grundlagen zu vermischen, extrem verfolgt wurden. Sie wollten die jüdisch – hebräischen Grundlagen beibehalten, weshalb man sie Judaisierer nannte. Die jüdische Gottheit Jahwe war, entgegen den mystischen Gottheiten des heidnischen Rom, monotheistisch und nicht dreieinig! Schlussfolgernd wurden die ersten Christen also wegen ihrer Weigerung, aus Jahwe einen dreiköpfigen Gott zu machen, verfolgt!

Lieber Leser, liebe Schwester, lieber Bruder!
Wenn dich dieses Thema an sich schon entsetzt und du denkst: Wie kann man denn überhaupt Zweifel an der Dreieinigkeit haben, dann bist du sehr manipuliert, denn wir sollten die Freiheit haben, alles zu prüfen, was uns als Wahrheit vorgesetzt wird und wir haben erfahren, dass uns in der Vergangenheit viel Lüge als Wahrheit verkauft wurde. Warum also bei diesem Thema ohne zu Prüfen annehmen, es sei noch das, was Jesus und die Apostel gelehrt hatten?

Ich ermutige dich vor allen Dingen, dich über die Ursprünge dieses katholischen Dogmas zu informieren. Dann wirst du schon merken, dass es genau so verlogen ist, wie alle anderen römisch-katholischen Dogmen und dass der Fels, auf den sie bauen, nicht Christus, sondern Babylon ist. Ich versichere dir, es ist bei diesem Thema nicht anders abgelaufen als bei den Festen wie Weihnachten und Ostern! Entscheide dich, ob du aus Babylon auch im geistlichen Sinn raus willst und stattdessen in Jesus, der die Wahrheit ist, einziehst oder ob du weiterhin die babylonische Gottheiten anbeten willst!

Ich habe diese Studie 2007 begonnen und einige Monate viele Stunden täglich investiert, danach immer wieder Erkenntnisse eingefügt und entsprechende Schriftnachweise dazu gesammelt. Ich bin daran gewachsen durch die Gnade Gottes in der Erkenntnis seiner selbst und ich kann dir versichern: Er ist ein Belohner! Auch heute schon!
Nach nunmehr vier Jahren ermutigt er mich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen, damit auch andere, die weniger Zeit haben, davon profitieren können und das wünsche ich dir von Herzen!

Ich möchte dich ermutigen mit dem sehr antitrinitarischen Text aus Römer 15:6

„Der GOTT des Ausharrens und der Ermunterung gebe euch gleichgesinnt zu sein untereinander, Christus Jesus gemäß, damit ihr einmütig mit einem Munde den G O T T und V A T E R unseres H E R R N Jesus Christus verherrlicht!“

Man muss sich hier schon fragen, wo denn in dieser Aufforderung zum einheitlichen Glauben die Anbetung (Verherrlichung) unseres Herrn Jaschua geblieben ist? Nicht er soll verherrlicht werden, sondern sein Gott und Vater!

 

 

Aus Liebe zur Wahrheit und zu meinen Geschwistern!
JedidaMD

 


 

 

Die folgenden PDFs sind in Großschrift geschrieben und von daher am besten im Broschürenformat auszudrucken !!!

Wie kannst du sie nutzen, wenn du zu einer bestimmten Schriftstelle eine Erklärung suchst?

Benutze in der PDF die SUCHE-Funktion und gib nur Kapitel, Doppelpunkt und Vers ein, denn jeder schreibt die Buchabkürzungen anders.

 

Kapitel 1-6 des Buches „Erkenne den allein wahren Gott“ von JedidaMD

 

icon 1. Erkenne den allein wahren Gott

icon 2. Jaschua (Jesus), der neue Mensch

icon 4. Der heilige Geist

icon 5. Anbetung Jaschuas (Jesu)

icon 6. Textsammlung

Hier einige Auszüge aus den 5 Kapiteln zu Themen,
die dir sicher direkt als Einwand einfallen:

iconIst Jesus (Jaschua) Heiland und Gott?

icon Das Wort Gottes nach Johannes 1:1

icon Die göttlichen Titel für den Sohn

icon Ist Jesus (Jaschua) der Schoepfer-Kol.1

icon Ich bin – Worte

icon Die Entäußerung – Philipper 2

icon Zu Philipper 2 von Dawnbible

icon Aber Jesus (Jaschua) kam doch vom Himmel

icon Schwer zu verstehende Johannestexte

icon Der Ewigvater Jaschua

icon Der Engel des HERRN

icon Die Fülle der Gottheit

icon Kam Jahuwah selbst um zu retten

icon Psalm 110

icon Umstrittene Bibeltexte zum Gottestitel

icon Inwiefern war Jaschua (Jesus) Gott?

icon Antitrinitäts-Bibeltexte Kurzfassung

icon Aufruf an die Trinitarier und Binitarier DIN A 4

icon Aufruf als Flyer (Broschürenformat) zum Verteilen

icon Matt.28:19 Getauft in den drei Namen?

icon 1.Joh.5:7 Comma Johanneum – Fälschung

 

 


 

ARTIKEL ANDERER AUTOREN

 


Diese Artikel sind hilfreich, um die Listen des Teufels zu erkennen und die Wahrheit in dieser letzten Zeit wieder zu erheben! Allerdings kann ich für andere Lehren dieser Brüder keine Verantwortung übernehmen. Studiere den Bereich IRRLEHREN um selbstständig unterscheiden zu können!

icon Historische Wurzeln der Dreieinigkeit

Geschichte der Dreieinigkeit

icon Konstantin und die Dreieinigkeit

 

Zwei Pro-Trinitäts-Artikel von einem Anti-Trinitarier kommentiert:

icon J.Laub-zu-Johannes-Pflaum-Ist-Jesus-Christus-Gott.pdf

icon J.Laub-zu-Roger-Liebi-Was-Christen-glauben-sollen.pdf

 


 

Links zu weiteren Studien und HPs

 


 

 

Zwei ganze HPes für eines der wichtigsten Themen:
Die Erkenntnis des Wesens Gottes und seines Sohnes!

http://www.trinitaet.com/index.php/home

Auf dieser Seite findest du auch Vorträge und Diskussionen zum Thema!

http://www.monotheismus.ch/

 

 

Was sagt Gottes Wort über Gott? A.F.Germer

http://www.weltmanager.de/Trinitaet.html

 

Gott und Jesus Gleichheit und Unterschiede von Dieter Landersheim

Kurzer Artikel

Einer oder drei? von Karl Heinz Ohlig
Karl-Heinz Ohlig, katholischer Theologieprofessor, schreibt:
„Der biblische mono(!)-theistische Glaube erscheint im Lichte der Trinitätslehre mindestens widersprüchlich oder gar in Frage gestellt: Gott und zwei gottähnliche Wesen? Ein verkappter Tritheismus, Dreigötterglaube!?

Die christlich-theologischen Deutungen von „Trinität“ erscheinen eigentlich immer sehr kompliziert und unverständlich. Sogar ein Karl Barth verliert sich in eine Verlegenheitsformel:
Er entwickelt den Begriff „Seinsweisen“ (statt „Personen“) des einen Gottes.
Also auch das Bild des Wassers in drei Formen hilft wenig und bietet einem (oft christlich-theologisch so gewollten) mysterienhaftem Geheimnischarakter der Trinitätslehre freien Raum.“

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930