Aktuelle Beiträge

   

In den nächsten Jahren wird es dazu kommen, dass sich Off.13 „vor unseren Augen“ und in unserem Leben erfüllen wird. Da in dieser Vision auch eine Warnung an uns verborgen ist, ist es von großem Interesse, herauszufinden, um was es genau geht, damit wir es nicht verpassen und vor allem uns auch nicht verführen lassen, denn du kannst es dir ja denken, dass der Feind nicht schläft und auch diese Sache verdrehen wird, um uns zu Fall zu bringen. Lass uns also der Sache mit dem Malzeichen aus geistlicher Sicht auf den Grund gehen.

Offenbarung 13:16
Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn ….
  

Welche Bedeutung haben in den heiligen Schriften Zeichen an Hand oder Stirn?

Es gibt in der Tenach (AT) unterschiedliche Bedeutungen eines Zeichens an der Stirn. In Hes.3:8 kann man es auf die Gedanken zurückführen und in 9:4 ist es ein Zeichen des Eigentums Gottes. In beiden Fällen hat es nichts mit dem Sabbat zu tun. In 2. Mose 31:13 ist der Sabbat ein Zeichen des Bundes mit Gott, so auch in Hes.20:20; aber auch die Beschneidung ist ein Zeichen des Bundes zwischen Gott und Menschen. Also schauen wir uns zwei Texte an, die Zeichen an Hand u n d Stirn beschreiben:

2. Mose 13:9,16
9. Und es sei dir zu einem Zeichen an deiner Hand und zu einem Denkzeichen zwischen deinen Augen, damit das Gesetz des HERRN in deinem Munde sei; denn mit starker Hand hat der HERR dich aus Ägypten herausgeführt.
16. Und es sei zu einem Zeichen an deiner Hand und zu Stirnbändern zwischen deinen Augen; denn mit starker Hand hat Jehova uns aus Ägypten herausgeführt.

5.Mose 6:8
Und du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.
6 Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollen auf deinem Herzen sein.
7 Und du sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzest, und wenn du auf dem Wege gehst, und wenn du dich niederlegst, und wenn du aufstehst.
8 Und du sollst sie zum Zeichen auf deine Hand binden, und sie sollen zu Stirnbändern sein zwischen deinen Augen;
9 und du sollst sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben.

In 2. Mose 13 geht es Gott offenbar darum, dass die Israeliten Seine Befreiung aus Ägypten nicht vergessen sollten (Stirn, Sitz der Gedanken) und sie sollten auch das Gesetz halten, das er ihnen danach gab, d.h. handeln wie er geboten hat (Hand, Handlung).

In 5.Mose 6 geht es um das Gebot Ihn zu lieben, was sie immer im Sinn haben und nach dem sie immer handeln sollten (Keine anderen Götter anbeten).
In beiden Fällen geht es also darum, dass sie seine Anordnungen und seine Taten (Befreiung) nicht vergessen und entsprechend handeln sollten. Es geht nicht prinzipiell um einen Sabbat!

Vergleichen wir nun diese Grundlagen mit dem Malzeichen des Tieres:
Wenn wir die Anordnungen des Tieres auf unserer Stirn oder unserer Hand tragen, dann bedeutet das Gehorsam gegenüber dem satanischen System und seinen Gesetzen. Erstaunlich ist für mich, dass man offensichtlich nicht unbedingt gedanklich damit überein stimmen muss, denn es genügt ein Malzeichen allein an der Hand.
Eine weitere Bedeutung ist ja die Eigentumsbe-Zeichnung durch das Malzeichen auf der Stirn. Es ist eine geistliche Markierung der Zugehörigkeit. Bibelstellen dazu finden sich in Jes.44:1, Hes.9:4, Off.17:5; 14:1 Der Zusammenhang zwischen Anordnungen Gottes bewahren und tun und dem Eigentumssiegel könnte jedoch auch bedeuten, dass nur diejenigen als Eigentum versiegelt werden, die Gottes Geboten folgen.

 

Ist also das Malzeichen nur geistlich?

Bei Gott ist es insofern nur geistlich, als es einen Wandel im Geist (Gehorsam gegenüber dem Gesetz des Geistes des Lebens) fordert und auch die Versieglung mit dem Geist Gottes geschieht – nicht sichtbar und nicht materiell, sondern durch den Geist Gottes. Eph.1:13; 4:30

Bei Satan (dem Marionetten-Tier) ist es auch sichtbar, materiell – er agiert wie immer im Fleisch, in der gefallenen Natur des Menschen! Das Malzeichen Satans ist real und zwingt den Menschen nach den Gesetzen des Tieres zu handeln (Kaufen nur noch bargeldlos mit Chip) und damit gegen Gottes Anordnung zu agieren, was gleichzusetzen ist mit einem Wandel im Fleisch.

 

Kaufen und Verkaufen

16. Und es bewirkt, daß a l l e n, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,
17. und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Gerade am Vers 16 erkennt man gut, dass es bei den Gesetzen nicht nur um den Sabbat gehen kann, denn derjenige, der das Malzeichen nicht hat, kann an a l l e n Tagen nichts kaufen oder verkaufen – er kann also gar nicht mehr am Zahlungsverkehr teilnehmen.
Das Beispiel, das oft angeführt wird, dass der Heilige sein Geschäft am Sabbat geschlossen hat und deshalb auffällt, trifft nicht die große Masse. Die meisten haben kein Geschäft und im Internet-Geschäft z.B. kann man alle Tage tätig sein, oder es unbemerkt am Sabbat lassen.

Das Gesetz, welches das Tier durchsetzen wird, ist der bargeldlose Zahlungsverkehr, der ihm zugleich die Möglichkeit gibt, a l l e Menschen zu kontrollieren und auszuforschen, sie sogar durch bestimmte Stoffe im Chip krank zu machen usw.
Das Malzeichen ist der Name des Tieres oder die Zahl seines Namens! 17 Die Zahl soll 666 sein und diese finden wir auch in allen bargeldlosen Geschäften im Code Verkaufsschlüssel). V.18

 

Welches Gebot steht hinter dem Malzeichen?
Adventisten-Lehre aufgedeckt!

Wenn es sich bei dem Zeichen an Hand und Stirn also um Gesetze Gottes handelt, wie wir es in der Tenach sehen, um welches Gebot handelt es sich dann am Ende der Tage in Bezug auf diese lebenswichtige Sache. Das Gebot Gottes, das wir in Bezug auf das Malzeichen halten müssen ist m.E.: Das Malzeichen nicht anzunehmen und damit dem Antigott den Gehorsam und die Anbetung zu verweigern und dem einen wahren Gott allein zu gehorchen!
Geboten Gottes (Christi) zu gehorchen bezieht sich nicht nur auf die 10 Gebote, sondern auch auf alle anderen Anweisungen, wie z.B. getrennt von der Welt zu leben, keinen Ungläubigen zu heiraten, Keine Zauberei zu betreiben, nichts Unreines anzurühren damit er uns annehmen kann oder auch Menschengebote nicht über Gottes Gebote zu stellen. Auch Israel wurde dafür gerichtet, wenn es nach den Rechtsbestimmungen der Nationen gehandelt hat, statt auf Jahwe zu hören. Hes.11:12

Fernerhin werden gerade in der Offenbarung auch diejenigen Heiligen hervorgehoben, die die Gebote Gottes halten – also alle 10 Gebote, die Gott im Alten Bund auf Steintafeln selbst geschrieben hatte und im Neuen Bund auf unsere Herzen eingraviert hat und darüber hinaus auch die Gebote Christi, die auch der Apostel Paulus empfangen und schriftlich fixiert hat. Off.12:17; 14:12  Trotzdem unterstehen wir nicht mehr einem Regelwerk von Satzungen, die alles bis ins Detail festlegen (613 Gebote), sondern lassen uns durch das Wort Gottes und seinen Geist leiten.
So dienen wir auch am Sabbat „im Geist Gottes“ und „vertrauen nicht auf Fleisch“ (also auf unsere fleischlichen Werke, sondern vertrauen auf Jeschua), indem wir „Satzungen des Fleisches einhalten“ um Gerechtigkeit zu erlangen vor Gott. Phil.3:3, Hebr.9:10

Wäre es so, dass das Malzeichen sich auf das Halten des Sabbats allein beziehen würde, dann würden wir durch das Halten des Gesetzes gerettet (gerecht) und durch die Missachtung eines Gebotes verdammt werden. Das aber ist nicht die neutestamentliche Lehre!

Dies ist aber die Lehre der Siebenten-Tags-Adventisten, womit auch bewiesen wäre, dass sie den Sabbat als heilsnotwendig ansehen, was ja immer wieder bestritten wird. (Es gibt aber sicher auch da unterschiedliche Ansichten) Wenn aber jeder Christ, der das Malzeichen annimmt mit einem Sabbatübertreter gleichgesetzt wird, dann ist der Zorn Gottes, der auf diesen kommt, sodass er den ewigen Tod im Feuersee sterben muss, in der Nichteinhaltung des Sabbats zu begründen. Demnach müsste er heilsnotwenig sein und die Adventisten wären die einzigen, die den wahren Glauben hätten.

Andererseits ist es so, wenn die Adventisten dem RFID-Chip zustimmen, weil sie ihn ja nicht für das Malzeichen halten, dann wären nach meiner (und vieler anderer) Auslegung alle Christen, verloren, die darauf vertrauen, dass es nur geistlich und nur der Sabbat ist und sich den Chip einpflanzen lassen. Das käme dem Antichrist wohl sehr gelegen!
Wenn es überhaupt ein Gebot gibt, das Gott bei Übertretung nicht begnadigen wird, dann ist es die alleinige Anbetung des Schöpfers selbst. Dies ist aber niemals nur ein einzelner Übertritt, sondern eine falsche Herzenshaltung.

Außerdem wäre es doch ein Einfaches für Johannes gewesen, den Sabbat im Malzeichen zu erkennen und zu erklären, zumal wenn es so wichtig ist dass es um das ewige Leben geht. Aber einen Micro-Chip und bargeldlosen Zahlungsverkehr konnte er zu seiner Zeit nicht beschreiben, sondern nur umschreiben.

 

Die Zahl seines Namens

Es geht bei dem Malzeichen aber auch nicht lediglich um ein Zeichen des Gehorsams, sondern um eine Kennzeichnung mit einer Zahl, die einen Namen symbolisiert, nämlich 666. Dies ist im geistlichen Sinn eine Eigentums-Kennzeichnung. Ein Zahlensymbol eines Namens sagt aus, dass der Gekennzeichnete zu einer bestimmten Person oder Familie gehört. (Vgl. auch die Brandmarkung von Rindern mit dem Namenszeichen des Besitzers) Und ein solches Malzeichen wird auch Gott an denen anbringen, die überwinden. Das finden wir mindestens an drei Stellen in der Offenbarung des Johannes bestätigt: Off.3:12; 14:1 und 22:4

…und sie werden Sein Angesicht sehen und sein Name wird an ihren Stirnen sein

Zum überwindenden Gehorsam gehört es freilich auch, aus Babylon, der geistlichen Hure, herauszugehen und deren Praktiken, wie Sonntagsheiligung, abzulehnen und stattdessen den Sabbat zu bewahren! Aber von dieser Art der Überwindung sprach Jeschua nicht spezifisch, als er seine Verheißung über die Kennzeichnung gab, sondern er bezog sich mehr auf Verfolgung und Irrlehren (Bewahrung des Wortes, 3:8)  und darauf den Glauben, das Vertrauen auf ihn, zu bewahren (3:10).

Wer überwindet, den will ich zu einem Pfeiler im Tempel meines Gottes machen, und er wird nicht mehr hinausgehen; und ich will auf ihn den Namen meines Gottes schreiben und den Namen der Stadt meines Gottes, des neuen Jerusalem, welches aus dem Himmel von meinem Gott herabkommt, und meinen Namen, den neuen.

Du siehst, es gehört einfach mehr dazu, als nur den Sabbat zu halten, um von Gott gekennzeichnet zu werden!

 

Die Anbetung des Tieres durch das Malzeichen

Gehen wir einmal davon aus, dass es sich um den RFID-Chip handelt. Der Chip (das Malzeichen) entscheidet quasi über Leben und Tod eines jeden Menschen, nämlich über seine Versorgung mit den Dingen, die ihn am Leben erhalten. Er nimmt Gott die Möglichkeit seine Kinder auf natürliche Weise zu versorgen und stellt sich damit über ihn. Die entscheidende Frage ist also: Akzeptieren wir dieses Vorhaben des Antigottes und ordnen uns damit seinem System unter, ziehen wir also aus seiner Quelle das Lebensnotwendige? Dann vertrauen wir dem Feind und das ist mit Anbetung gleich zu setzen. Die Anbetung findet nicht nur am Sabbat statt, sondern im Geist. Wenn man das so sehen müsste, dann hätten die Christen der vergangenen Jahrhunderte alle den Tod verdient, weil sie den Sabbat nicht hielten, sondern den Tag des Sonnengottes.

Wie wird das Malzeichen angebracht?

„es (Tier) bringt a l l e dahin ….,
dass man ihnen ein Malzeichen g i b t“ 13:16

Es ist demnach nicht der Satan selbst, der ein geistliches Zeichen anbringt, um sein Eigentum zu kennzeichnen, sondern seine Marionette, das Tier, veranlasst, dass „man“   j e d e m Menschen ein Malzeichen „gibt“.
Selbst wenn es für ihn einen Anspruch gäbe, Menschen als sein Eigentum zu kennzeichnen, die ihm gehorchen, also z.B. den Sonntag heiligen, dann würde es jedoch nicht heißen, dass er a l l e dahin bringt. Es würde dann heißen, dass er allen ein Malzeichen gibt, die ihn anbeten (gehorchen). Er würde sich nicht erlauben ein geistliches Zeichen für alle Menschen zu veranlassen, selbst solche also, die schon durch den heiligen Geist versiegelt sind. Das macht keinen Sinn!

Nehmen wir das Beispiel eines Kindes („die Großen und die Kleinen“) Ein Kind kann sich nicht zwischen Samstag und Sonntag entscheiden. Aber ein Kind kann ohne den RFID-Chip nichts kaufen, nicht mal ein Eis am Stil oder ein Getränk auf dem Schulhof und es kann nicht ärztlich versorgt werden.
Ein Student, der Samstag und Sonntag frei hat, dem es egal ist, welcher Tag heilig ist, der an beiden Tagen nichts arbeitet, also selbst in einem solchen tierischen System völlig unauffällig ist (er könnte lediglich nichts kaufen, doch in einer Kommune oder Familie ginge sogar so was), dem könnte man kein geistliches Malzeichen (der Sabbat wäre ein geistliches Zeichen) aufzwingen, weil er unentdeckt bliebe. Es heißt aber alle würden es bekommen!
Auch bei einer Rentnerin fällt nicht auf, ob sie den Sabbat hält oder den Sonntag. Trotzdem kann sie nichts kaufen, wenn es kein Geld mehr gibt. Sie bekommt ohne den Chip nicht mal eine Rente.

Durch eine Chip-Einführung und entsprechende Gesetze des Tieres ist jeder, der diesen nicht gehorcht und sich dem Tier nicht unterwirft, wirtschaftlich boykottiert. Das ganze fängt einfach mit einer politischen Stellungnahme an, die dann durch den falschen Gehorsam zu einer religiösen Zugehörigkeit wird und letztlich die totale wirtschaftliche (und ev. auch gesundheitliche) Überwachung und Beeinflussung zur Folge hat. Was will man mehr als Regierungsoberhaupt einer Neuen Weltordnung?!

Aus Liebe zur Wahrheit
JedidaMD

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

September 2018
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930