Aktuelle Beiträge

 

Jürgen Todenhöfer, ein Mann der weiß wovon er spricht,
ruft zum zivilen Ungehorsam auf, nachdem er einen Zornbrief
an die Regierungen dieser Welt gerichtet hat.

Meine Hochachtung hat er und hatte sie schon zuvor!
Mehr solche Menschen braucht die Welt! Steht auf und wehrt euch!

 

Liebe Freunde,

ich weiß, man sollte im Zorn nie Briefe schreiben. Doch das Leben ist viel zu kurz, um immer um die Wahrheit herumzureden. Ist eure Empörung nicht auch so groß, dass ihr aufschreien möchtet über soviel Verantwortungslosigkeit? Über das unendliche Leid, das diese Politiker angerichtet haben? Über die Millionen Toten? Haben die Kriegspolitiker wirklich geglaubt, man könne jahrzehntelang ungestraft auf andere Völker einprügeln und sich die Taschen voll machen? Wir dürfen das nicht länger zulassen! Im Namen der Menschlichkeit rufe ich euch zu:

WEHRT EUCH!

Euer JT

 

WEHREN – aber wie?
Für heute Samstag ist die „3. Bundesweite Mahnwache“ in Berlin geplant. Verpasst? Es wird weitere geben!
Wenn man einmal verstanden hat, worum es geht – und zwar nicht um einzelne oder persönliche Interessen, sondern um die Gemeinschaft, unseren Planeten, unser aller Leben – hat man keine Alternative, als auf die Straße zu gehen und einen Standpunkt einzunehmen. Mahnwachen sind  keine Demonstration im herkömmlichen Sinne, sondern eine alternative Informationsveranstaltung. Lies mehr von Lars Mährholz:

http://www.rtdeutsch.com/30113/meinung/lars-maehrholz-im-rt-deutsch-interview-rueck-und-ausblick-nach-15-jahren-mahnwachen-fuer-den-frieden/

 

Sehr geehrte Präsidenten und Regierungschefs!

Ihr habt mit eurer jahrzehntelangen Kriegs-und Ausbeutungspolitik Millionen Menschen im Mittleren Osten und in Afrika ins Elend gestoßen. Wegen euch flüchten weltweit die Menschen. Jeder 3. Flüchtling in Deutschland stammt aus Syrien, Irak und Afghanistan. Aus Afrika kommt jeder 5. Flüchtling.

Eure Kriege sind auch Ursache des weltweiten Terrorismus. Statt ein paar 100 internationale Terroristen wie vor 15 Jahren haben wir jetzt über 100.000. Wie ein Bumerang schlägt eure zynische Rücksichtslosigkeit jetzt auf uns zurück.

Wie üblich denkt ihr nicht daran, eure Politik wirklich zu ändern. Ihr kuriert nur an den Symptomen herum. Die Sicherheitslage wird dadurch jeden Tag gefährlicher und chaotischer. Immer neue Kriege, Terrorwellen und Flüchtlingskatastrophen werden die Zukunft unseres Planeten bestimmen.

Auch an Europas Türen wird der Krieg eines Tages wieder klopfen. Jeder Geschäftsmann, der so handeln würde, wäre längst gefeuert oder säße im Gefängnis. Ihr seid totale Versager.

Die Völker des Mittleren Ostens und Afrikas, deren Länder ihr zerstört und ausgeplündert habt sowie die Menschen Europas, die jetzt unzählige verzweifelte Flüchtlinge aufnehmen, zahlen für eure Politik einen hohen Preis. Ihr aber wascht eure Hände in Unschuld. Ihr gehört vor den Internationalen Strafgerichtshof. Und jeder eurer politischen Mitläufer müsste eigentlich den Unterhalt von mindestens 100 Flüchtlingsfamilien finanzieren.

Im Grunde müssten sich die Menschen dieser Welt jetzt erheben und euch Kriegstreibern und Ausbeutern Widerstand leisten. Wie einst Gandhi- gewaltlos, in ‘zivilem Ungehorsam’. Wir müssten neue Bewegungen und Parteien gründen. Bewegungen für Gerechtigkeit und Menschlichkeit. Die Kriege in anderen Ländern genauso unter Strafe stellen, wie Mord und Totschlag im eigenen Land. Und die euch, die Verantwortlichen für Krieg und Ausbeutung, für immer zum Teufel jagen. Es reicht! Haut ab! Die Welt wäre ohne euch viel schöner.

Jürgen Todenhöfer

 

 

Einer der es ähnlich sieht:

Das Flüchtlingsdrama läuft nach Plan – auf dem Weg in die Neue Weltordnung

Michael Morris

In Libyen, Syrien, Afghanistan, Irak und in der Ostukraine herrscht Krieg – allesamt vom Westen unter Führung der USA angezettelt. In weiten Teilen Nord- und Zentralafrikas herrscht Chaos. Weite Teile Europas sind wirtschaftlich zerstört. Armut greift immer weiter um sich. Die Zahl der Obdachlosen steigt dramatisch – allein in Deutschland sind es wohl bereits mehr als eine halbe Million Menschen, viele davon Kinder.

In Griechenland ereignete sich im Sommer ein Staatsstreich. Die Türkei steht wirtschaftlich und sozial am Rand des Abgrunds. Die NATO und Russland drohen einander mit Großmanövern. Im chinesischen Tianjin ereignet sich kurz nach der massiven Abwertung des Yuan eine Chemie-Katastrophe mit zahlreichen Toten und unermesslichen Spätfolgen. Die Weltwirtschaft befindet sich im Sinkflug, weltweit schmieren die Börsen ab, während die Immobilienpreise explodieren. Europa zerstört sich wirtschaftlich mittels Russland-Sanktionen und dem Festhalten an einem gescheiterten Währungsexperiment selbst.

Gleichzeitig zwingt es Russland und China zur Partnerschaft. Doch das einzige Thema, das die europäische Presse und Politik beschäftigt, sind die Flüchtlingsströme, die nur aus einem einzigen Grund nach Europa drängen: weil sie keine andere Wahl haben! Die USA und ihre europäischen Speichellecker haben hunderten Millionen Menschen alles genommen, was sie hatten, sie haben ihre Häuser, Brunnen, Äcker, Fabriken, Schulen und Museen, ihre gesamte Infrastruktur, Kultur und ihre Zukunft in jahrelangen sinnlosen Kriegen unwiederbringlich zerstört.

Weite Teile der Welt wurden seit 2001 unter dem Deckmantel des »Krieges gegen den Terror« systematisch in Schutt und Asche gelegt. Doch den wahren Mächten hinter der US-Politik − der Geheimen Weltregierung − reicht es nicht, Afrika und den Nahen Osten zu vernichten. Seit 2014 strömen kontinuierlich still und heimlich immer mehr US-Soldaten und Kriegsgerät nach Europa, um den nächsten großen Krieg vorzubereiten.

……

 Nachdem die US-Truppen und ihre Speichellecker in London, Brüssel und Berlin das gesamte Gebiet südlich und östlich des Mittelmeeres zerstört und destabilisiert haben, tun sie nun so, als seien sie von den enormen Flüchtlingsströmen gen Europa überrascht. Wirklich? Sie sahen das nicht kommen? Ich komischerweise schon. …….

Und all das ist erst der Anfang, denn es werden noch Millionen von Migranten kommen und Europa wird sie nicht aufnehmen können. So, wie die Migrationswelle derzeit in Europa gehandhabt wird, sind Chaos und Bürgerkrieg vorprogrammiert – auch deshalb, weil jene hunderttausende von Wirtschaftsflüchtlingen, die sich unter die wirklich Notleidenden mischen, trotz Ablehnung ihres Asylantrages nicht abgeschoben werden.

Sie bleiben einfach illegal in Europa und werden mangels Arbeitserlaubnis und Unterstützung quasi zur Kriminalität gezwungen. Die Behörden und die politisch Verantwortlichen wissen das, aber sie sehen einfach tatenlos zu. Wenn das kein politisches Kalkül ist, dann ist es Unfähigkeit in unvorstellbarem Ausmaß. Beides sollte hart bestraft werden.

In Wahrheit sind Chaos und Bürgerkrieg nicht nur vorprogrammiert, sondern, wie ich in Was Sie nicht wissen sollen 2 geschrieben habe, sogar gewollt und gesteuert. Ich bin so frei, mich selbst zu zitieren:

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031