Aktuelle Beiträge

 

 

Liebe Schwester, lieber Bruder im Herrn!

Schön, dass dich auch dieses Thema vom biblischen Standpunkt her interessiert.  Lange Zeit war es für mich eine Art Tabuthema, bis mich der Herr jetzt doch einmal dort hinein führte. Und ich kann dir sagen: Auch in diesem Bereich der Versorgung von Geschwistern, die dem Herrn und seinem Leib dienen, gibt es Lüge und Wahrheit. So lasst uns die biblischen Aussagen ein wenig näher betrachten. Ich möchte auch hier, wie immer in meinen Beiträgen, den Unterschied einzelner Aussagen herausstellen, die auf den ersten Blick den Anschein erwecken, als seien sie widersprüchlich.

A L L E S umsonst – ist das brüderlich-christlich?
Was sagten der Herr und der Apostel Paulus dazu?

2.Kor.11:7
Oder habe ich Sünde getan, indem ich mich selbst erniedrigte, damit ihr erhöht würdet, daß ich euch unentgeltlich das Evangelium Gottes verkündigt habe?

Paulus hat zwar das Evangelium umsonst verkündigt, doch er sagte auch, dass der Herr „verordnet“ hat, dass man vom Evangelium leben solle. Es wäre von daher keine Sünde gewesen, wenn er materielle Güter angenommen hätte:

1.Kor.9:14
So hat auch der Herr verordnet, daß die, welche das Evangelium verkündigen, vom Evangelium leben sollen.

Ähnlich äußerte er sich einige Zeilen vorher:

1.Kor.9:11
Wenn wir euch die geistlichen Güter gesät haben, ist es etwas Großes, wenn wir von euch diejenigen für den Leib ernten?

Vergleiche dazu auch Rö.15:27 und

Luk.10:7
In demselben Hause aber bleibet und esset und trinket, was sie haben; denn der Arbeiter (Evangelist) ist seines Lohnes wert.

Das Austeilen oder Mitteilen geistlicher Güter soll demnach seinen Lohn haben, während der Herr in Mat.10:8 lediglich deutlich macht, dass das Evangelium (was bei Paulus oft mit „Wort Gottes“ übersetzt wird, wie in 2.Kor.2:17), sowie Krankenheilungen, Totenauferweckungen und Dämonenaustreibungen umsonst sein sollen! Natürlich ist die gute Nachricht, das Evangelium, umsonst und die darauf folgenden Wunder sind Gnadengaben Gottes und dürfen nicht entlohnt werden. 1.Kor.9:18 Dennoch müssen diejenigen, die ihre Zeit dafür voll einsetzen auch versorgt werden. Doch sie werden nicht von den Ungläubigen, den Heiden, versorgt, welche das Evangelium erhalten, sondern von ihren Geschwistern im Herrn!

3.Joh.7-8
…denn um seines Namens willen sind sie ausgezogen, ohne von den Heidnischen etwas anzunehmen.
8. So sind wir nun verpflichtet, solche aufzunehmen, damit wir Mitarbeiter der Wahrheit werden
.

Letztlich müssen wir schlussfolgern, dass es durchaus nicht unchristlich ist an geistlichen Büchern Geld zu verdienen, um den Lebensunterhalt zu sichern. Aber es ist unbiblisch für Heilungs- und Befreiungsdienste Geld zu nehmen, denn das geht klar aus Mat.10:8 hervor!
Es ist aber sicher wohlgefällig in Gottes Augen, wenn wir demjenigen einen Anteil geben, von dem wir “geistlich gespeist” werden:

Gal.6:6,10
Wer im Wort unterrichtet wird, der gebe dem, der ihn unterrichtet, Anteil an allen Gütern!

Darum wollen wir so, wie wir Gelegenheit haben, allen Menschen Gutes erweisen, besonders aber den Glaubensgenossen!

Wenn du dies alles verstanden hast, dann wirst du es mir sicher auch nicht verübeln, wenn ich an dieser Stelle meine Bankverbindung nenne, damit du, wenn du dich geistlich durch diese HP und den YouTube-Channel gesegnet fühlst, auch mir eine Kleinigkeit materiell zurück geben kannst, damit ich weiterhin meine ganze Zeit für die Wahrheit Gottes einsetzen kann und die Wahrheitssuchenden gesegnet werden. Letztlich wird jeder ernten, was er sät und ich will dich nicht in deinem Ernte-Segen beeinträchtigen!

In diesem Sinn schrieb Paulus sicher auch an die Philipper in 4:17-18

„Nicht, dass ich die Gabe suche, sondern ich suche die Frucht, die sich zugunsten eurer Rechnung mehrt. Ich habe aber alles erhalten, ich habe Überfluss, habe die Fülle, da ich von E. das von euch Gesandte empfangen habe, einen duftenden Wohlgeruch, ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig. Mein Gott aber wird alles, wessen ihr bedürft erfüllen, nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus!“

Das Geben ist laut seinen Worten einer unserer priesterlichen Dienste, ein Opfer im neutestamentlichen Tempel Gottes, das ihm wohlgefällig ist, eine Frucht, die Jahwe gefällt.

 

Aus Liebe zur Wahrheit!
Aus Liebe zu meinen Geschwistern!
Aus Liebe zum Herrn!

JedidaMD

Liebe zur Wahrheit – JedidaMD
Konto 425010
Blz 740 900 00
VR Bank Passau

Für Überweisungen aus Österreich, Schweiz u.a.

IBAN > DE75 7409 0000 0000 425010 BIC > GENODEF 1PA1

 

Herzlichen Dank an alle „fröhlichen Geber“, die Gott liebt! 2.Kor.9:7

Herzlichen Dank an die großzügigen Einmalspender aber auch meine Dankbarkeit über kleine Spenden, besonders wenn sie regelmäßig kommen!
 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930