Aktuelle Beiträge

 

Von Sumer nach Babylon

 

„Sieben Jahre nachdem der „böse Wind“ Sumer ausgelöscht hatte, begann sich das Leben wieder zu normalisieren. Aber anstatt ein Reich zu sein, das über andere herrscht, was Sumer nun selbst ein besetztes Land, indem elamitische Truppen im Süden und gutianische im Norden für Ordnung sorgten.“….  S.413 „Die Kriege der Menschen und der Götter“

„Etwa zwei Jahre später bemühte sich Isbi-Erra auch um religiöse Machtbefugnisse, indem er sich als Beschützer von Nippur aufspielte und hier die Embleme von Enki und Enlil und Ninurta errichtete. Aber nur Ninurta gab ihm dazu die Erlaubnis … Um Unterstützung zu finden, ernannte Isbi-Erra Priester und Priesterinnen, die die Anbetung von Nannar, Nigal und Inanna wieder einführen sollten. Es scheint jedoch, dass die Herzen der Einwohner an anderen Göttern hingen, wie zahlreiche Schurpu (Reinigungs-) Texte erkennen lassen, nämlich an ENKI und MARDUK. ENKI benutzte seine wissenschaftlichen Kenntnisse („magische Kräfte“ in den Augen des Volkes), Kranke zu heilen, die Gewässer zu reinigen und genießbare Pflanzen wachsen zu lassen…..

 

Aber siebzig Jahre nach der Zerstörung – genauso viel Zeit wie nach der Entweihung des Tempels in Jerusalem – konnte der Tempel in Nippur von dem 3.Thronfolger von Isin, Isme-Dagan, wiedergebaut werden. In einem langen Nippur gewidmeten Text, beschrieb er, wie das dortige göttliche Paar seine Gebete erhörte, sodass es ihm möglich war, Nippur und seinen Tempel neu zu schaffen und „die göttlichen Tafeln an die Stadt zurück zu geben“.

 

Es  herrschte großer Jubel im Lande, als der neue Tempel im Jahr 1953 v.Chr. ENLIL und NINLIL geweiht wurde. Erst jetzt wurden die Städte von Sumer und Akkad als wieder bewohnbar erklärt. Das führte jedoch nur dazu, dass alte Rivalitäten zwischen den Götter erneut entfachten ….. Beschreibung…..
So kam es, dass ANU und ENLIL schließlich MARDUKs Anspruch auf die Vorherrschaft Babylons gelten ließen. Der babylonische König Hammurabi hat diese schicksalshafte Entscheidung zu seinem berühmten Gesetzeskodex verewigt:

 

Hoher ANU, Herr der Götter,
der vom Himmel auf die Erde kam,
und ENILI, Herr des Himmels und der Erde,
der die Geschicke des Landes bestimmt,

sie haben MARDUK, Enkis erstgeborenen Sohn bevollmächtigt,
im Sinne ENLIL über die Menschheit zu herrschen,
haben ihn groß gemacht zwischen den Göttern, die alles beachten und sehen,
haben Babylon dazu erwählt, in der Welt an erster Stelle zu stehen,
und MARDUK in seiner Mitte das ewige Königtum übergeben.

Na, siehst auch du hier Paralellen zur Bibel?

 

Babylon und Assyrien wurden dann immer bedeutender.
Sumer gab es nicht mehr, aber in einem fernen Regierungsland ging der Regierungsstab als ihr Vermächtnis von Abraham und seinem Sohn Isaak in die Hände Jakobs über, dessen zweiter Name ISRA – E L lautete.“ Ende Z.Sitchin

 

 

Aus Liebe zur Wahrheit – Mut zur Wahrheit

Maggie D.

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031