Aktuelle Beiträge

Liebe Leser!

Die Liebe zu Gott und zu seiner Wahrheit und die Sorge um seine Kinder drängt mich dazu, Warnungen und Selbstprüfungsaufrufe hinaus zu senden. Ich bin mir allerdings dabei auch bewusst, dass nicht alle diese Aufklärungsarbeit begrüßen werden. Viele Christen in dieser Endzeit lassen sich lieber „die Ohren von Lehren kitzeln“, die ihren Selbstwert aufmöbeln, als dass sie selbstkritisch mit sich und dem, was man sie lehrt umgehen. Prüfen, Nachdenken und Erkennen erfordert schließlich auch Veränderung und auch das mögen viele nicht so gerne. Sie unterliegen damit bereits ohnmächtig dem Zeitgeist: Spaß ist die Devise – keine schmerzhafte Selbstprüfung! Sie lassen sich lieber vom Feind streicheln, als von ernsthaft besorgten Geschwistern vorübergehende Wunden zufügen, die ihnen zum ewigen Heil verhelfen. Spr.27:6

 

Ich kann für dich, lieber Leser, nur hoffen, dass du nicht in diese Kategorie gehörst, sondern zu den vielen, von denen mir Gott zugesichert hat, dass sie durch diesen Schriftendienst gesegnet würden. Und diese Zusage ermutigt mich immer wieder neu und lässt mich auch die Angriffe erdulden, die sicher nicht ausbleiben werden.

 

Es geht schließlich um nichts Geringes – es geht um den „Abfall der Gemeinde Christi“, der prophetisch vorher gesagt wurde. Es geht darum, den zersetzenden Sauerteig aufzuspüren; es geht darum den tödlichen Schlangenbiss zu finden und das Schlangengift auszusaugen. Ich nehme mir die Ermahnung des Judas zu Herzen, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen, für seine Reinheit und Einfalt. Und ich hoffe und bete, dass auch du dabei bist. Erkenne den Wert der Wahrheit ganz neu, erhebe sie auf den ihr zustehenden Platz und werde frei von allen dämonischen Lehren!

 

Die Unterwanderung der Gemeinde Christi

Wie konnte es dazu kommen, dass die Gemeinde Jesu derartig von irrgeistigen Lehren und Praktiken unterwandert wurde? Ich denke, es ist eine gewisse Oberflächlichkeit, aber auch Gutgläubigkeit besonders der Verantwortlichen, die die Gemeinde hüten sollten.

„Ein Aufseher sollte einer sein, der sich an das zuverlässige Wort hält, wie es der Lehre entspricht, damit er imstand ist, sowohl mit der gesunden Lehre zu ermahnen, als auch die Widersprechenden zu überführen.“ Tit.1:10f

Der Wächterdienst wurde abgewertet, sodass falsche Brüder, Wölfe im Schafspelz, Engel des Lichts, falsche Apostel und Propheten, sowie insbesondere Irrlehrer in die Gemeinden gelangten. In positiver Absicht und gut gemeintem Glauben werden heute alle möglichen esoterischen Gedanken und New-Age-Praktiken in die Gemeinde eingeführt. Insbesondere das Positive Denken und Bekennen, Meditationen aller Art, Hypnose, Visualisierung, Psychologie, Erfolgs- und Motivationstechniken und vieles mehr werden als geistliches Gut angepriesen – doch von welchem Geist?! Die gesunde Lehre des Christus und seiner Apostel wird auf diese Weise unterwandert, ja teilweise sogar beiseite gesetzt – ersetzt! Es findet eine schwer erkennbare Vermischung von biblischer Wahrheit und dämonischen Lehren statt, die zu schlimmsten Krankheiten bis hin zu geistlichem Tod führen kann. Da ist es angebracht, auch mal Bücher zu schreiben, die nicht nur den Selbstwert erheben und gute Gefühle produzieren, sondern schlichtweg warnen:

„Hab Acht auf dich selbst und auf die Lehre; bleibe beständig in diesen Dingen! Denn wenn du dies tust, wirst du sowohl dich selbst retten als auch die, welche auf dich hören!“ 1.Ti.4:16

 

Eigentlich hat jeder einzelne die Verantwortung, die verschiedenen Lehren zu prüfen, ebenso die Früchte derjenigen, die uns vorstehen. Doch gerade die Babychristen, die „Kleinen“, haben einen Mangel an Wissen und Unterscheidungsvermögen und brauchen in dieser Endzeitverführung einen Wegweiser, eine Hilfe, zumal die Verführungen nicht immer gleich offen-sichtlich sind, eben wie Sauerteig im normalen Teig auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Ich bin der Meinung, dass der beste Schutz vor falschen Lehren das Wissen oder die Erkenntnis der wahren biblischen Lehre ist. Deshalb habe ich in diesen Studien die apostolischen Lehre den Beschreibungen der Irrlehren vorangestellt, sodass Schriften sicher jedem wahrheitsliebenden Christen eine Hilfe sein können, um in einen festen Stand im Glauben zu gelangen, um ihn in Wahrheit zu gründen, damit er nicht von jedem Wind der Lehre umgeworfen werden wird. Aber auch um Wahrheit von Irrtum zu unterscheiden und um die Kraft des heiligen Geistes von charismatisch getarnten Zauberkräften zu trennen, und natürlich auch um echte, bibeltreue Bibelschulen von Erfolgsseminaren, sowie Hirtendienst in der Führung der Gemeinde von Manipulation, Kontrolle und geistlichem Missbrauch zu unterscheiden. Viele meinen, wenn sie die Gabe der Geisterunterscheidung hätten, würde das genügen – doch wer hat sie schon? Und sagt uns nicht der Herr selbst, dass „wir irren, weil wir die Schrift nicht kennen noch die Kraft Gottes“!? Mak.12:2

 

Die Vermischung solcher Lehren erfordert ein erkennen der Wahrheit des Wortes, ein geistliches Verständnis der Lehre Christi und der Apostel und ein entschiedenes Aufdecken und Bloßstellen, sowie eine radikale Distanzierung davon! Und für mich, die die Wahrheit erkennen durfte, bedeutet es andere mit aller Langmut der Lehre zu ermahnen, weil wir in einer Zeit leben, da viele die gesunde Lehre nicht mehr ertragen, sondern sich nach ihren eigenen Begierden Lehrer aufhäufen, weil es ihren Ohren besser tut – „und sie werden ihre Ohren von der Wahrheit abwenden!“ 2.Tim.4:2-4

„Darum ermahne ich euch aber, ihr Brüder: Gebet acht auf die, welche Trennungen und Ärgernisse bewirken im Widerspruch zu der  L e h r e, die ihr gelernt habt – und meidet sie! …Seid weise zum Guten und bleibt  u n – v e r m i s c h t  mit dem Bösen.“ Rö.16:17, 19b Schla.

 

Paulus zeigt klar auf, dass die Gläubigen verführt werden, weil sie die Liebe zur Wahrheit, zum Wort, zu den heiligen Schriften nicht haben! 2.Thess.2:10 Ich ermutige dich dafür zu beten, falls du da bei dir einen Mangel feststellst, der sich durch unterschwellige Lehren, die dir bereits die Ohren ein bisschen gekitzelt haben, eingeschlichen haben sollte. Verlass dich nicht allein auf ein gutes Gefühl – es könnte ein trügerisches Feeling sein, das dir einen falschen Frieden vorgaukelt! Es könnte auch ein falscher Geist sein, der dich zur Selbstzufriedenheit verführt hat – aber das Wort Gottes steht fest – es wird dich nicht belügen! Halte dich also an das Muster gesunder Worte bis der Bräutigam zurückkommt!

 

„Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis (auch dämonische Lehren gehören dazu!) – deckt sie vielmehr auf!“ Eph.5:10-11

 

„Welche Übereinstimmung hat Christus mit Belial (Satan)? … Darum geht aus ihrer Mitte hinaus und sondert euch ab, spricht der Herr. Und rührt Unreines nicht an! Und ich werde euch annehmen!“ 2.Kor.6:15,17

 

Paulus forderte auch dazu auf, die die sündigten vor allen anderen zurecht zuweisen, was natürlich bedeutete, sie namentlich bekannt zu machen. 1.Ti.5:20

„Als ich aber sah, dass sie nicht den geraden Weg nach der Wahrheit des Evangeliums wandelten, sprach ich zu Kephas vor allen!“ Gal.2:14

Paulus war bei den damaligen Irrlehrern sehr radikal. Er nannte sie hohle Schwätzer und Betrüger, denen man den Mund stopfen müsse. „Aus diem Grund weise sie streng zurecht, damit sie im Glauben gesund seien und nicht … Gebote von Menschen beachten, die sich von der Wahrheit abwenden!“ Titus 1:10-16

 

Heute hat sich in der Gemeinde ein falsches Verständnis von Liebe breit gemacht, das es nicht mehr erlaubt, Geschwister in dieser Weise zurecht zu weisen („Das sind doch unsere Geschwister! Denen muss man doch mit Sanftmut begegnen!“) Und wenn es sich dann auch noch um eine ganze Gemeinde oder Bewegung handelt, die Irrlehren verbreitet, dann verschließt man erst recht die Augen davor, mit der Begründung aus Apg.5:38, wo es heißt, wenn dieses Werk aus Menschen ist, so wird es zugrunde gehen. Es mag sein, dass ein falsches Werk letztendlich vor Gott keinen Bestand haben wird und er es selbst durch den Hauch seines Mundes verzehren wird – aber erst bei seinem Kommen! Bis dahin werden viele von den „Kleinen“, die Gott liebt, Mat.18:9, verführt werden und wir haben es versäumt, sie zu warnen. Vgl. Hes.33:6

Der Herr sagte: „Jede Pflanze, die mein himmlischer Vater nicht gepflanzt hat, wird ausgerissen werden. Lasst sie! Sie sind blinde Leiter der Blinden!“ Mat.15:13-14

Ja, es sind blinde Leiter von denen Jeschua sagte: „Lasst sie!“ Wir sollen sie nicht aktiv bekämpfen, aber wie oben dargelegt, vor ihnen warnen und ihre finsteren Werke bloßstellen! Durch das Erheben der Wahrheit wird sich heraus stellen, welche der durch Irrlehren Verblendeten wirklich wahrheits-liebend sind. Diese werden heraus kommen und die Wahrheit wird sie frei machen! Dazu mögen diese Seiten und die Broschüren einen segensreichen Beitrag leisten! Und ich hoffe auch, dass es jeden ernsthaften Christen befähigen wird, mit dem Wort der Wahrheit, dem Schwert des Geistes geschickt umzugehen, um „die zu retten, die auf ihn hören!“ 1.Ti.4:16

 

Ich bin mir darüber klar, dass das Entblößen der Irrlehrer mir nicht nur Freunde machen wird, aber ich suche mein Ansehen nicht in dieser Welt, sondern in der künftigen! Deshalb tut auch mein wahrer Name nichts zur Sache! Letztendlich ist es eh der heilige Geist und Gottes Wort, die dich in alle Wahrheit führen! Ich bin nur eines seiner Werkzeuge. Ich bete mit Jesus: Heilige sie durch die Wahrheit! Dein Wort ist Wahrheit!“ Joh.17:17

 

 

Aus Liebe zur Wahrheit

JedidaMD

 

Processing your request, Please wait....

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Liebe Leser!

Liebe WAHRHEITSSUCHENDE!
.
Du bist hier auf dieser Homepage gelandet, weil es Gottes Führung ist! Es ist sein Geist, der dich führt und nicht der Geist Satans! Gott weiß seine Kinder zu bewahren - hab also keine Angst! Nimm seine Führung an und schau dich hier um im Vertrauen auf IHN, den URQUELL allen Seins! Vertraue IHM, dass er gute Absichten damit hat, auch wenn es erst einmal schmerzen sollte.
.
Viel Erkenntnis und neues Bewusstsein!

.
Maggie Dörr
.
.

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930